Foren-Übersicht
In Partnerschaft mit Amazon.de
Deadly Takeover

Kein registrierter, kein versteckter und kein Gast.
Registrierte Benutzer: Keine
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Druckvorschau    Foren-Übersicht -> Action Reviews von A - E
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
freeman
Expendable
Expendable


Alter: 40
Tierkreiszeichen: Zwillinge
Wohnort: Rötha
Anmeldungsdatum: 13.12.2004
Beiträge: 48176
Themen: 1772

BeitragVerfasst am: 20.01.2006, 19:22    Titel: Deadly Takeover Zitieren

Deadly Takeover



Originaltitel: Deadly Outbreak
Herstellungsland: USA
Erscheinungsjahr: 1995
Regie: Rick Avery
Darsteller: Jeff Speakman, Ron Silver, Rochelle Swanson, Jack Adalist, Jonathan Sagall, Yehuda Elboim, Idan Alterman u.a.

Eine Forschungseinrichtung des israelischen Verteidigungsministeriums hat einen neuen chemischen Kampfstoff entwickelt und arbeitet gerade an einem Antitoxin. Zur Unterstützung holt man sich eine Gruppe amerikanischer Wissenschaftler hinzu. Leider wird diese ziemlich rabiat "ausgetauscht" und durch eine Gruppe Terroristen ersetzt. Diese gelangt als Wissenschaftler getarnt mühelos auf das Forschungsgelände und kann es obendrein im Handumdrehen einnehmen. Ein kleiner Stolperstein, der aussieht wie Jeff Speakman, auf den Namen Hattfield hört und eigentlich zum Schutz der US-Wissenschaftler von der amerikanischen Botschaft abgestellt wurde, macht den Terroristen aber schnell eine Menge Ärger, startet er doch die allseits beliebte Die Hard Routine ...

Und genau das bekommt man dann auch. Eine recht bodycountintensive Stirb Langsam im biochemischen Labor Variante ohne Haken und Ösen wie eine störende Story, Überraschungen oder intelligente Dialoge. Es geht um Action und die weiß wahrlich zu gefallen, ist sie doch ansprechend inszeniert und in den Ballerszenen hübsch blutig geraten. Nu Image typisch fliegen zwar wieder Tausende Kugeln am Ziel vorbei, allerdings stehen auf dem Laborgelände eigentlich fast immer lustige Fässer herum, die dann im Hintergrund in die Luft fliegen dürfen ...! Irgendwelche Highlights zu benennen fällt dabei schwer, weil der Film eine einzige große Actionszene ist. Die Kampfsporteinlagen von Speakman geraten kurz und trocken und lassen immer einmal aufblitzen, zu was Speakman in der Lage ist.

Mit Ron Silver hat man einen sehr charismatischen Bösewicht an Bord, der ja zudem von Haus aus zumindest optisch extrem an Alan Rickmans Bad Ass aus Die Hard I erinnert. Zwar fährt er absolut auf Sparflamme und lässt gar nicht erst Erinnerungen an seine Blue Steel Meisterleistung aufkommen, setzt aber dennoch mühelos die schauspielerischen Akzente als megacooler Terrorchef. Speakman darf den sympathischen All American Hero geben, ohne dabei Gefahr zu laufen, schauspielern zu müssen. Richtig herzig ist Jeffs Zusammenspiel mit Rochelle Swanson, da hier offenherzig zu Markte getragener männlicher Machismo auf weibliche Feingeistigkeit stößt, was für einige auflockernde Gags sorgt. Ansonsten ist der gesamte Cast mit sichtlichem Spaß bei der Sache und darf herrlich dümmliche Sprüche vom Stapel lassen.

Ein Beispiel? Klar doch:
General der israelischen Armee am Telefon zu Ron Silver: Fahren sie fort ...
Ron Silver: Nein, ich fahre Chrysler ...

Einer der besseren Filme aus Speakmans Oeuvre, der ansprechend, temporeich, solide und obendrein mit einem netten Augenzwinkern inszeniert wurde. Es gibt wahrlich schlimmere Die Hard Rip Offs.
6 von 10

Eine uncut DVD gibt es in Deutschland leider keine. Uncut kommt beispielsweise die holländische Scheibe von dem Label Nu Image.

In diesem Sinne:
freeman
_________________


Zuletzt bearbeitet von freeman am 18.09.2007, 19:01, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
freeman
Expendable
Expendable


Alter: 40
Tierkreiszeichen: Zwillinge
Wohnort: Rötha
Anmeldungsdatum: 13.12.2004
Beiträge: 48176
Themen: 1772

BeitragVerfasst am: 18.09.2007, 18:55    Titel: Zitieren

Sodale, hab heute mal die niederländische DVD aus'm Briefkasten gefischelt und gleich nen ganz anderen Film gesehen. Der hat ja ordentlich Dampf unterm Hintern. Insbesondere, wenn man mal vergleicht, was in dem Einstiegsgeballer in der deutschen Fassung sterben darf (lass es eine Handvoll Buben sein) und was in der Fassung nun stirbt ... da kommt man ja mit Zählen net mehr nach ...

Was auch wichtig ist und mir hier wieder schmerzlich aufgefallen ist, ist, warum ich den Jeff so mag und gleichzeitig hasse:
Ich mag seinen Kenpo Stil, vor allem, wenn es scheinbar zu einem Pat gekommen ist und beide Gegner ineinander verkeilt gar nichts mehr machen können und auf einmal HÖRT!!! man, dass da etwas passiert ... der Jeff steht auf einmal alleine im Raum und der andere Typ fliegt gerade quer hindurch. Dann stapft der Jeff zu dem Typ hin und dann gehts *zack* *zack* *zack* und die Schläge brettern mit einem Tempo auf den Gegner nieder, dass ich immer wieder Yeah schreiend im Sessel hocke. Was ich daran hasse? Dass der Jeff viel zu selten seine Fähigkeiten präsentiert!!!

Damn ...

Nach Ansicht der uncut tendiere ich zu einer Aufwertung, leider ist der Film dazu dann irgendwo ab und zu ein wenig zu blöde ... Was mir diesmal erst richtig aufgefallen ist (weiß gar net, ob die Deutschen das irgendwie wegsynchronisiert haben), ist, dass die in den Dialogen zwischen Jeff und seinem Love Interest ganz gerne mal auf Klassisches Hollywoodkino machen und das Ganze recht treffend von einem "alten Score" untermalt wird. Egal. Geiler Knüppler für zwischendurch ... und die Niederländische Scheibe hat nen sehr feines Bild (bei der starken Optik - trotz Billigheimer Stahlfabriksetting - sehr wichtig).

In diesem Sinne:
freeman
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Cyborg Cop
Action Prolet
Action Prolet


Alter: 47
Tierkreiszeichen: Löwe
Wohnort: Bochum
Anmeldungsdatum: 16.05.2006
Beiträge: 1044
Themen: 70

BeitragVerfasst am: 18.09.2007, 19:50    Titel: Zitieren

Hab die NL-DVD hier auch noch ungesehen rumstehen. Geschockt
Wollte die wohl nur haben, aber nicht unbedingt sehen. Lachen
Wenn ich mal wieder Bock auf O-Ton habe, wird der sicher geschaut.

Zitat:
Dann stapft der Jeff zu dem Typ hin und dann gehts *zack* *zack* *zack* und die Schläge brettern mit einem Tempo auf den Gegner nieder, dass ich immer wieder Yeah schreiend im Sessel hocke.


das ist mir neulich bei "Perfekte Waffe" aufgefallen. Kenne das von keinem anderen Actionstar. Echt schade, daß Speakmans Filmographie recht dünn ist und die Hälfte davon noch ziemliche Gurken sind.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
freeman
Expendable
Expendable


Alter: 40
Tierkreiszeichen: Zwillinge
Wohnort: Rötha
Anmeldungsdatum: 13.12.2004
Beiträge: 48176
Themen: 1772

BeitragVerfasst am: 19.09.2007, 16:40    Titel: Zitieren

Dann gib der rumliegenden DVD echt mal ne Chance ... Dialoge kannste wirklich auch wegspulen Lachen ... aber hier bringt der das 2 mal so richtig derbe. Rockt wie Sau ... Der Jeff hätte echt mal einen reinrassigen Klopper machen müssen. Leider hat er immer so Handlungsmist gemacht Winken. Ich hätte den gerne mal in ner Bloodsportvariante oder so gesehen. Da wären uns sicher die Augen übergegangen ...

In diesem Sinne:
freeman
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Cyborg Cop
Action Prolet
Action Prolet


Alter: 47
Tierkreiszeichen: Löwe
Wohnort: Bochum
Anmeldungsdatum: 16.05.2006
Beiträge: 1044
Themen: 70

BeitragVerfasst am: 17.08.2008, 23:30    Titel: Zitieren

So, jetzt auch ENDLICH mal gesehen. Zunächst mal @ freeman, kann deinen letzten Ausführungen voll zustimmen, Review ist natürlich schwer zu beurteilen, wenn es aufgrund der deutschen DVD geschrieben wurde. Glaube, dann würde ich auch "nur" 6/10 geben. Aber jetzt zum Film. Nach 5 Minuten gehts ja schon gut los, die ersten Kills im Flugzeug, gleich 5-7 Mann Geschockt und es kam noch besser. Die erste halbe Stunde rockt vom allerfeinsten, als Silver mit seinen Leuten ernst macht, gibt es jede Menge Tote, inklusive zahlreicher Glasstunts. Der Film scheut auch vor Sachen, wie Vergewaltigung, Durchschneiden der Achillessehne nicht zurück. Ich hab da gedacht, wenn das so weitergeht, wird das eine ernstzunehmende Konkurrenz für das Original. Naja, daß der Film das Action- und Härtelevel der ersten halben Stunde nicht durchgehend halten kann, ist irgendwo auch klar. Wenn das doch so gewesen wäre, wäre der Film wohl DAS B-Pendant zum Original geworden. In der mittleren halben Stunde wird zwar die Action merklich zurückgenommen, aber passiert ja immer noch genug, da Speakman alle Hände voll zu tun hat. Zudem sind natürlich die Dialoge selbst bei einem Die-Hard-Klon noch wichtig, weil die Kontrahenten sich ja auch gerne Psychospielchen liefern. War deswegen etwas enttäuscht, daß ich nicht mehr verstanden habe, aber bei einem Die-Hard-Klon kann man mit einem solchen Mangel ganz gut leben. Lachen

Die letzte halbe Stunde geht dann wieder (fast) voll in Ordnung, sehr schönes Finale mit Bus, Hubschrauber etc., bloß die endlose Autojagd in den Katakomben war mir...ja...einfach zu lang. Zudem kommt man dort nicht ganz ohne ein gängiges Klischee des Actionfilms aus:
Speakman hätte eigentlich ziemlich schnell tot sein müssen, der Typ hinter ihm hatte ja ständig freies Schußfeld und Speakman duckt sich immer nur vor den Kugeln Lachen

Aber, um zum Schluß zu kommen, wirklich sehr geiles Teil insgesamt, das zwar zu keiner Zeit seine DTV-Herkunft verleugnen kann, aber in diesem Rahmen nahezu alles bietet, was das Herz des (Action)fans begehrt.

Wirklich sehr satte 7/10, vielleicht sogar 8/10...oder doch nur 7,5 Lachen
will mich da nicht so endgültig festlegen, aber so in den Bereichen sehe ich den Film.

Schön übrigens auch mal Israel als Schauplatz zu sehen und nicht die US-Schauplätze, die man sowieso in jedem Ami-Film sieht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
McClane
Action Experte
Action Experte


Alter: 35
Tierkreiszeichen: Wassermann

Anmeldungsdatum: 07.10.2007
Beiträge: 5322
Themen: 514

BeitragVerfasst am: 18.08.2008, 08:44    Titel: Zitieren

Sehe den so ähnlich wie Cyborg Cop, der Auftakt ist ne echte Granate und auch das Katz-und-Maus-Spiel in dem Laborkomplex macht extrem viel Spaß. Zudem sind die Fight-Einlagen mit den Kenpo-Schlagkanonaden einfach was extrem feines. Nur gegen Ende lässt er halt nach (wie extrem viele Nu Image Filme), gerade das Gehampel im Bus ist als Showdown doch etwas unspektakulär, aber ein echt spaßiges "Die Hard"-Plagiat, trotz einiger Dummheiten und eines knappen Budgets, aus dem Rick Avery aber das Maximum rausholt.

7 von 10 bis 7 von 10,5
_________________
Jimmy Dix: "Du glaubst wohl nicht an die Liebe?" - Joe Hallenbeck: "Doch ich glaube an die Liebe. Ich glaube auch an Krebs." [Last Boy Scout]

Perry Van Shrike: "Look up 'idiot' in the dictionary. You know what you'll find?" - Harry Lockhart: "A picture of me?" - Perry Van Shrike: "No! The definition of the word idiot, cause that is what you fucking are!" [Kiss Kiss, Bang Bang]
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
C4rter
Action Prolet
Action Prolet


Alter: 33
Tierkreiszeichen: Krebs

Anmeldungsdatum: 13.05.2008
Beiträge: 1239
Themen: 36

BeitragVerfasst am: 18.10.2009, 20:19    Titel: Zitieren

Neben Gary Daniels, Michael Dudikoff oder Eric Roberts gibt es noch einige weitere Stars der B-Action-Movies. Jeff Speakman ist einer dieser "weiteren". Um seine Filme habe ich bisher eher einen Bogen gemacht, da ich mir hier über die Qualitäten eher unsicher war. Aber "Deadly Takeover" sah recht viel versprechend aus, und so habe ich mir die Uncut-Version besorgt und mir das Teil einmal angesehen.
Hinter dem klangvollen Titel verbirgt sich einer der typischen "Die Hard" Klone. Terroristen übernehmen ein Labor in Israel, wollen einen Kampfstoff erbeuten, knallen fast alle Forscher ab und behalten einige wenige als Geiseln. Speakman übernimmt die Rolle von Bruce Willis, vermöbelt die Terroristen und verhindert das diese an den Chemischen-Kampfstoff kommen.
Die erste halbe Stunde des Films legt ordentlich los. In wenigen Minuten übersteigt der Body-Count schon gewöhnliche Action-Filme, dabei ist noch gar nicht viel passiert. Leider baut der Film dann, abgesehen von einigen wenigen gelungenen Auseinandersetzungen mit den Terroristen, immer weiter ab. Grund dafür ist vorallem die eher uninspirierte Story, welche nach einiger Zeit einfach langweilt. Der Film schafft es aber mit vielen dummen Sprüchen("Fahren sie fort!" - "Nein, ich fahre einen Chrysler") doch immer wieder zu unterhalten. Zu den Stärken aus der ersten halben Stunde findet er aber nicht mehr zurück.
Das Finale ist nett inszeniert, könnte aber doch spektakulärer sein. Ich bin mehr Fan von einem Finale wie in Lamas "Viper", wo es nochmal Ballertechnisch so richtig knallt.
Für Action-Allesfresser immernoch gehobene Unterhaltung. Das Budget war zwar beschränkt(viele Lagerhallen Tunnel), aber der Film gibt sich schon recht hochwertig wenn man nicht die Lupe ansetzt. Für zwischendurch durchaus geeignet.

6 von 10
_________________
DVDs und Filmtagebuch
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Actionfilmfan
Action Prolet
Action Prolet




Wohnort: Vorarlberg, Österreich
Anmeldungsdatum: 03.11.2012
Beiträge: 1419
Themen: 11

BeitragVerfasst am: 05.11.2012, 13:45    Titel: Zitieren

Da das einer meiner Lieblingsfilme von Speakman ist und ein sehr guter Die Hard Klon unter der Regie von Rick Avery gebe ich den Film auch eine hohe Bewertung. Ich finde vor allem Ron Silver als Baron toll er spielt wirklich eine sehr brutale Rolle. Der Film spielt fast nur Israel es wurde wirklich in Israel gedreht. Ja das Finale ist geil mit dem Bus und vorher gibts noch eine gute Verfolgungsjagd mit den Wagen. Der Film ist auch schön brutal so mag ich es. Viel Explosionen, einige Schießerein und Prügelein und einen guten Jeff Speakman von mir gibts 9 von 10 Punkte.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Druckvorschau    Foren-Übersicht -> Action Reviews von A - E Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


50080251

phpBB.de-Webring
< * >