Foren-Übersicht
In Partnerschaft mit Amazon.de
Phantom Seven

Kein registrierter, kein versteckter und kein Gast.
Registrierte Benutzer: Keine
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Druckvorschau    Foren-Übersicht -> Action Reviews von O - S
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
freeman
Moppenkönig
Moppenkönig


Alter: 39
Tierkreiszeichen: Zwillinge
Wohnort: Rötha
Anmeldungsdatum: 12.12.2004
Beiträge: 45199
Themen: 1679

BeitragVerfasst am: 22.03.2006, 13:25    Titel: Phantom Seven Zitieren

Phantom Seven



Originaltitel: Qi jin gang
Herstellungsland: Hongkong
Erscheinungsjahr: 1994
Regie: Ching Siu-Tung
Darsteller: Michelle Yeoh, Li Ning, Andy Hui, Kent Cheng, Roger Kwok, Xin Xin Xiong, Vincent Lau Tak u.a.

Die Phantom Seven sind eine Spezialeinheit äußerst junger, immer kampfbereiter junger Leute, die für die Polizei Hongkongs besonders heikle Fälle lösen. Beim neuesten Auftrag gilt es ein paar internationale Waffenhändler auszuschalten. Allerdings wird das Ziel bei einer Festivität von einer anderen Gruppen kalt gestellt. Diese ist hinter 2 Karten her, die ihr den Zugang zu einem Schließfach mit einer Unmenge an Diamanten ermöglichen sollen. Bald kommt auch noch eine dritte Partei dazu, die aber eher im Verborgenen agiert und dafür sorgt, dass der Chef der Hongkong Polizei erschossen wird und ein Mitglied der Phantom Seven auf einen seiner Spezialeinheitsfreunde schießt. Nun ist es an Phantom Seven äääh Six Winken die Hintermänner der dritten Partei zu enttarnen, die Diamanten zu finden und ordentlich Backenfutter zu verteilen ...

Dass dann irgendwann auch noch eine 4. Partei auftaucht, macht die Verwirrung komplett und wer da nun gerade wen und warum vermöbelt, das will sich nicht wirklich erschließen. Da werden Bäddies aus dem Hut gezaubert, dass man meint, man habe eine halbe Stunde an Handlung verpasst, zumal wenn die Bäddies den Helden wohl bekannt sind und ebenjene obendrein auch noch duzen, ohne vorher irgendwann einmal aufgetaucht zu sein ... Kurzum: Die Story ist absolut für'n Popo, das wesentlichste ist hierbei eh der Schöpfer, denn das Ching Siu Tung an diesem Film in allen wesentlichen Positionen (Drehbuch, Choreographie, Produktion und Regie) beteiligt war, merkt man zu jeder Minute (im Storyteil ist das zumeist eher negativ gemeint Winken ). Die wenig komplexe Story mit dämlichen (obendrein in Deutschland schwach synchronisierten) Dialogen ist nur der Vorwand möglichst viele Actionszenen in die relativ kurze Filmlaufzeit zu packen. Und hier brennt dann so richtig die Hütte. Wie in der von Ching Siu Tung choreographierten Chinese Ghost Story Trilogie wird hier geflogen und gekämpft, dass es eine wahre Freude ist. Die Kampfchoreographie ist wie gewohnt vom Feinsten und auch als Regisseur überzeugt Tung und präsentiert eine gelungene, vor allem in den Actionszenen brillante Optik. Gewalttechnisch setzt es harte Fights und in der BRD grausam entstellte, blutgetränkte Ballereien inklusive Blutspritzern auf der Kamera und ordentlich Collateralschaden. Die Stunts beschränken sich hier nicht nur auf die Kampfszenen, sondern es gibt auch gute Motorradstunts und in der unglaublichsten Szene rammt ein Fahrstuhl! einen Helikopter!! vom Himmel!!!

Der Over the Top Action kann hier nichts das Wasser reichen. Das macht auch vor den Schauspielern nicht halt. Diese rangieren zwischen extrem armer Leistung und Overacting hoch 2. Beides ist für den Otto Normalseher vermutlich nicht unbedingt angenehm anzuschauen und man kann dazu stehen, wie man will, da Phantom Seven aber ohnehin eher als eine Art Comicfilm (hier werden zum Beispiel auch Kugeln mit Messern im Flug abgelenkt) konzipiert war, hat mich das Overacting zum Beispiel gar nicht gestört. Interessant aus unserer Sicht ist das Mitwirken der schönen Michelle Yeoh, die zunächst gegen die Phantom Seven kämpft, dann aber ihr Herz an einen der Kameraden verliert und sie unterstützt. Sie hat freilich ein paar nette Fights abbekommen und Overacting war noch nie ihr Ding. Von daher ist sie schauspielerisch am überzeugendsten in diesem Film.

Wer nun aufgrund der angetrailerten Action schon Sabberfäden in den Mundwinkeln hat, sei dennoch gewarnt, denn hier gibt es so einiges, was dem westlichen Zuschauer etwas "fremd" erscheinen dürfte. Dazu gehört die beschriebene Kaltschnäuzigkeit, die die Figuren schon einmal Mütter mit Kind im Arm ummähen lässt, der infantile Humor und die Purzelbäume schlagende Emotionalität, wie die wohl derbste Beerdigung, die ich je in meinem Leben zu sehen bekommen habe und bei der ich nicht wusste, ob ich nun lauthals lachen sollte oder einfach nur mit den Augen rollen.

Abgesehen von derartigen Momenten bietet die uncut Fassung Action vom Feinsten, die ordentlich über den Film verteilt wurde und wahrlich keine Langeweile aufkommen lässt.
6 von 10

Die deutsche DVD von Splendid ist (wie üblich, möchte man fast anfügen) extrem zerschnippelt. Uncut ist unter anderem die britische DVD von M.I.A. VIDEO / Hong Kong Classics.

In diesem Sinne:
freeman
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
McClane
Action Gott
Action Gott


Alter: 34
Tierkreiszeichen: Wassermann

Anmeldungsdatum: 07.10.2007
Beiträge: 4794
Themen: 459

BeitragVerfasst am: 08.05.2014, 08:32    Titel: Zitieren

Ich hab den als ungekürzte Hongkong-DVD gesehen und war von den kurzen, aber stylisch inszenierten Actionszenen mit ihrem visuellen Einfallsreichtum angetan. Ansonsten wechseln sich Licht und Schatten ab, gerade der von freeman erwähnte Mix aus teilweise kindlich anmutendem Humor und den damit im Kontrast stehenden dramatischen oder extrem heftigen Szenen zündet nicht immer. Fand auch die Szenen, in denen die Kontrahenten ihre Namen oder die irgendwelcher Spezialtechniken brüllen, auch etwas befremdlich, hat mich eher an Serien wie "Power Rangers" erinnert. Trotzdem: Tempo hat das Ding, gut inszeniert ist es auch, gerade in den Actionszenen, da will ich nicht übermäßig unken.

6 von 10
_________________
Jimmy Dix: "Du glaubst wohl nicht an die Liebe?" - Joe Hallenbeck: "Doch ich glaube an die Liebe. Ich glaube auch an Krebs." [Last Boy Scout]

Perry Van Shrike: "Look up 'idiot' in the dictionary. You know what you'll find?" - Harry Lockhart: "A picture of me?" - Perry Van Shrike: "No! The definition of the word idiot, cause that is what you fucking are!" [Kiss Kiss, Bang Bang]
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Druckvorschau    Foren-Übersicht -> Action Reviews von O - S Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


42453980

phpBB.de-Webring
< * >